Themen & Projekte

Fachthemen, die alle Fachverbände Wohnen und Büro betreffen werden hier behandelt. Die branchenspezifischen Fachthemen werden vorwiegend verbändebezogen bearbeitet und sind deshalb hier getrennt dargestellt nach Bürowirtschaft, Koch- und Tischkultur und Möbel + Küche.


Positionspapier "EU-Zahlungsverzugsverordnung"

Die Europäische Kommission hat den Entwurf einer neuen EU-Verordnung zur Bekämpfung des Zahlungsverzugs im Geschäftsverkehr am 12.09.2023 vorgelegt (COM (2023) 533). Das bevorzugte Maßnahmenpaket sieht vor, dass die Zahlungsfristen auf 30 Tage bei B2B-und G2B-Geschäftsvorgängen begrenzt wird.
Um dies zu unterstützen, sollen Verzugszinsen automatisch erhoben werden. Die Verzugszinsen sollen sich auf den Bezugszinssatz zuzüglich acht Prozentpunkte belaufen. Dabei soll es dem Gläubiger nicht möglich sein, auf sein Recht auf Verzugszinsen zu verzichten (...)

(...)Der Handelsverband Wohnen und Büro e.V. fordert die nationalen und europäischen Entscheidungsträger auf, die vorgeschlagenen Zahlungsverzugsverordnung dringend zu überdenken und zu überarbeiten beziehungsweise zu entkräften. Die Verordnung greift unverhältnismäßig stark in bestehende Strukturen ein und verbietet völlig gängige und von allen Marktteilnehmern akzeptierte Geschäftspraktiken...

mehr

Positionspapier der Möbelbranche

Deutschland braucht Wachstum - gerade jetzt müssen die notwendigen Investitionen sowie Erleichterungen für den Bausektor und die nachgelagerten Branchen auf den Weg gebracht werden.

Kaufzurückhaltung, eingebrochene Baunachfrage sowie das hohe Zins- und Inflationsniveau belasten die Konjunktur in Deutschland. Private Haushalte und Unternehmen halten sich mit Anschaffungen und Investitionen zurück. Deutschland befindet sich im Jahr 2023 inmitten einer Rezession. Die lahmende Konjunktur ist dabei insbesondere dem schwachen privaten Konsum und der rückläufigen Bauinvestitionen zuzuschreiben. Die Möbelbranche geht davon aus, dass die Abwärtskräfte die Entwicklung im Jahr 2023 prägen dürften...

mehr

Info-Sheet "Sind Verpackungen in die neue Nationale Kreislaufwirtschaftsstrategie aufzunehmen?"

Die Bundesregierung erarbeitet derzeit eine Nationale Kreislaufwirtschaftsstrategie (NKWS), die den Weg zu einer zirkulären Wirtschaft aufzeigen soll und darstellt, welche Rahmenbedingungen hierfür gesetzt werden müssen. Dazu werden Ziele und Maßnahmen zum zirkulären Wirtschaften und zur Ressourcenschonung aus allen relevanten Strategien zusammengeführt. So wird ein Rahmen geschaffen, um das Ziel des Koalitionsvertrages zu erreichen, den primären Rohstoffbedarf zu senken. Die NKWS soll im Frühjahr 2024 veröffentlicht werden.

Hierzu hat der Bundestag am 21.06.2023 eine Petition angenommen. Bei der Erstellung einer „Nationalen Kreislaufwirtschaftsstrategie“ sollte aus Sicht des Petitionsausschusses auch das Thema Verpackung einbezogen werden. Vor diesem Hintergrund verabschiedete der Ausschuss bei seiner Sitzung mit den Stimmen der Fraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Die Linke die Beschlussempfehlung an den Bundestag, Versandunternehmen zur Nutzung eines Systems wiederverwendbarer Versandboxen bei den üblichen Standardgrößen zu verpflichten...

mehr

Info-Sheet "Digitaler Euro"

Die Europäische Kommission hat Ende Juni 2023 einen Legislativvorschlag zur Schaffung des Rechtsrahmens für einen möglichen digitalen Euro veröffentlicht. Der Vorschlag ist Teil eines Gesetzgebungspakets zur Digitalisierung im Finanzsektor und zum Zahlungsverkehr. Die Bundesregierung, die anderen EU-Mitgliedstaaten und das Europäische Parlament setzen sich im Rahmen des europäischen Gesetzgebungsverfahrens mit dem konkreten Vorschlag auseinander. Eine Entscheidung über die mögliche Einführung eines digitalen Euro und über seine konkreten Ausgestaltungsmerkmale ist bislang nicht gefallen...

mehr

Info-Sheet "Unternehmensnachfolge"

Die Nachfolge regelt ein Unternehmer und eine Unternehmerin normalerweise nur ein Mal. Umso wichtiger ist es, diese gut vorzubereiten und als Teil in der Unternehmensgeschichte sowie als strategische Aufgabe eines jeden Unternehmers zu sehen.

Der HWB hat auf einem übersichtlichen Sheet wichtige Schritte und Informationsquellen aufgelistet, die Unternehmern und Unternehmerinnen bei der Planung und Umsetzung unterstützen sollen...

 

mehr

Positionspapier – “Recht auf Reparatur” (Right to Repair) – Gesetzgebungsvorschlag 2023

Das Recht auf Instandsetzung wird damit erstmals in einer vorläufigen Liste von Produkten wie Fernseher, Staubsauger, Geschirrspüler oder Waschmaschinen gesetzlich festgeschrieben. Darüber hinaus will die Brüsseler Regierungsinstitution Hersteller verpflichten, ein Produkt fünf bis zehn Jahre lang nach dem Kauf zu reparieren. Diese Auflage soll nur dann nicht gelten, wenn Produkte derart beschädigt sind, dass ein Ausbessern technisch unmöglich ist...

mehr

November-Infoletter

Krisenbewältigung für Möbelhändler Teil II

  1. Energiekosten

Webinar „Energiesparen im Handel (Nonfood)“

  1. Marketingunterstützung – Digitale Kundenakquise
    kostenfreier Interior Design Service für Ihre Endkunden

 

  1. Aktuelle Gesetzesvorhaben

            3.1 Praxiswebinar Lieferkette

            3.2 DIN 68930 Wasserdampfbeaufschlagung - Entfall der Norm

mehr

Info-Paper: IT Sicherheit: Die wesentlichen Eckpunkte, die laut BSI zu befolgen sind

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beobachtet als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde kontinuierlich die Gefährdungslage der IT-Sicherheit in Deutschland. Im Fokus des BSI stehen Cyber-Angriffe auf Unternehmen, staatliche sowie öffentliche Institutionen und Privatpersonen, aber auch Maßnahmen zur Prävention und Bekämpfung dieser Lagen. Es werden folgende Empfehlungen durch das BSI gegeben...

 

mehr

Infoletter - Hilfestellungen/Webinare für Mitglieder des BVDM in der Krise

Rasant ändern sich die Rahmenbedingungen in unserem Tagesgeschäft. Inflation, Energiekostenexplosionen, Lieferengpässe sind nur einige der Probleme, die sich durch sämtliche Branchen ziehen. Aus diesem Grunde möchte Ihnen der BVDM vertrauensvolle Ansprechpartner an die Hand geben, die Sie direkt kontaktieren können und die Sie konkret und schnell bei der Bewältigung der Herausforderungen unterstützen. Klicken Sie bitte direkt auf "mehr" für alle Informationen zu den Webinaren und Ansprechpartnern.

mehr

GPK-Gipfeltreffen am 23. Juni 2022 in Frankfurt a. M.

Der Handelsverband Koch- und Tischkultur (GPK) lädt die Akteure der Living- und Lifestylebranche zum eintägigen Gipfeltreffen ein...

mehr

Positionspapier zum Flächenverbrauch in Deutschland

Die Bundesregierung hat sich im Rahmen der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 die Neuinanspruchnahme von Flächen für Siedlungen und Verkehr auf unter 30 Hektar pro Tag zu verringern. Im Durchschnitt der Jahre 1993 bis 2003 lag der Flächenverbrauch noch bei 120 Hektar pro Tag...

mehr

HWB-Positionspapier zum "Europäischen Lieferkettengesetz"

Der Handelsverband Wohnen und Büro e.V. beurteilt den Vorschlag der EU-Kommission vom 23.02.2022 über die Sorgfaltspflichten von Unternehmen im Hinblick auf die Nachhaltigkeit und zur Änderung der Richtlinie (2019/1937) kritisch. Grundsätzlich ist der Ansatz richtig, dass die EU die Unternehmen in ihren Bemühungen unterstützt, damit diese die Sorgfaltspflicht in ihren Wertschöpfungsketten erfüllen und ein unternehmerisches Verhalten fördern...

mehr

HWB-Positionspapier "Recht auf Reparatur" (Right to repair)

Der Handelsverband Wohnen und Büro e.V. (HWB) begrüßt grundsätzlich den Fahrplan der Europäischen Kommission „Nachhaltiger Konsum von Waren – Förderung von Reparatur und Wiederverwendung“, bei dem neue Vorgaben zu Gewährleistung und Reparierbarkeit von Produkten seitens der EU-Kommission betrachtet werden...

mehr

Leitfaden "Energieeinsparungsmaßnahmen"

Der Leitfaden enthält Tipps für Energiesparmaßnahmen für elektrische Beleuchtung, elektrische Geräte im Stand by-Betrieb sowie Raumklimatisierung...

mehr

HWB-Position zum Verordnungsvorschlag der EU-Kommission zum „Rechtsakt über Künstliche Intelligenz“

Der Anwendungsbereich für KI-Technologien wird auch den Facheinzelhandel erfassen, unabhängig davon, ob der stationäre bzw. der Online-Facheinzelhandel genannt ist. Bereits im Weißbuch der Kommission aus dem Jahr 2020 wurde der Einzelhandel als „sicherer Sektor“ definiert, aber da die Verordnung einen anwendungsbezogenen Ansatz verfolgt, werden die gesetzlichen Rahmenbedingungen Auswirkungen in unseren Branchensektor entfalten...

mehr

HWB-Position zum Änderungsvorschlag der EU-Kommission für den Batteriesektor am 10. Dezember 2020

Der HWB hält diesen ersten Aufschlag für eine wesentliche Richtungsweisung, um die europäische Batterieindustrie zu stärken und den in den letzten Jahren sich entwickelten Anforderungen an die Nachhaltigkeit Rechnung zu tragen.

mehr

Inhouse-Webinar 2.0 PBS

Vielen Unternehmen fehlt die Zeit, sich das passende Weiterbildungsangebot zu suchen oder die Mitarbeiter für die Dauer einer Fortbildung zu entbehren. Darüber hinaus mangelt es oft an individuell passenden und kompakten Weiterbildungsangeboten.

Hier setzt die für die PBS Branche und deren Fachhandelsbetriebe entwickelte neue modulare Online-Seminarreihe „Mehr Fachkompetenz im PBS-Verkauf – Inhouse-Webinar 2.0“ an.

mehr

Lieferkettengesetz (Positionsbestimmung des HWB & aktueller Status quo)

Eine verantwortungsvolle Ausgestaltung von globalen Lieferketten und die Sicherung von Menschenrechten ist in der heutigen Zeit sicherlich unabdingbar. Jedoch kommt es auf das notwendige Augenmaß und die notwendige Flexibilität bei diesem Thema an...

mehr

Europäische Union - Arbeitsprogramm 2021

Die Europäische Kommission hat am 19.10.2021 ihr Arbeitsprogramm 2021 angenommen, mit dem Europa gesünder, gerechter und prosperierender werden und gleichzeitig der langfristige Übergang zu einer umweltfreundlicheren Wirtschaft beschleunigt werden soll, die für das digitale Zeitalter gerüstet ist..

mehr

Dineus - Der große Preis der Tischkultur

Der Award würdigt die Spitzenleistungen der Tableware-Branche und will mehr öffentliche Wahrnehmung für die Kultur des gedeckten Tisches schaffen.

mehr

Zertifizierter Fachberater PBS

In der PBS-Branche steigt seit Jahren der Bedarf an einer umfassenden Warenkunde-Ausbildung. Hierfür wurde der Lehrgang zum Zertifizierten PBS-Fachberater entwickelt. Der Kurs richtet sich an Mitarbeiter von PBS-Ladengeschäften und PBS-Streckenhandel.

mehr

Fachschule des Möbelhandels (Möfa)

Die Möfa ist der Bildungspartner der Einrichtungsbranche. Sie ist die einzige Fachschule des Möbelhandels in Deutschland.

mehr

GPK-Erfa Gruppen

Erfa-Gruppenarbeit ist ein wirksames betriebswirtschaftliches Instrument. Träger der Erfa-Arbeit ist der Handelsverband Koch- und Tischkultur, durchgeführt wird sie von der GPK Verlags- @ Service GmbH.

mehr

Sachverständigenrat

Die Beurteilung von Reklamationen und von Schadensfällen ist die Aufgabe von Sachverständigen. Der Sachverständigenrat hat den Auftrag, Präsidium und Geschäftsführung des BVDM in möbel- und normungstechnischen Fragen zu beraten.

mehr

Schreibwarenzeichen

Das Schreibwarenzeichen ist das Signet der PBS-Branche und steht für hochwertigen, gut sortierten PBS-Fachhandel. Bereits seit 2007 weist dieses Zeichen Kunden den Weg zum PBS-Fachhandel.

mehr

eCl@ss

"eCl@ss" ist einer der verbreitetsten Standards zur eindeutigen Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen. Seit 2017 wird auch das Produktspektrum der Möbelbranche erfasst.

mehr

Verpackungs-Gesetz

Das Verpackungs-Gesetz ist seit dem 01.01.2019 in Kraft und regelt den Umgang mit Verpackungen. Vieel wesentliche Elemente des Gesetzes sind nicht neu sondern galten bereits unter Verpackungs-Verordnung.

mehr

Führungsakademie für die Möbelwirtschaft

Die Führungsakademie für die Möbelwirtschaft bietet viele Fachseminare für Unternehmer und Mitarbeiter in der Möbelbranche an.

mehr

ZIMlog

ZIMlog ist die Zukunftsinitiative Möbellogistik.

mehr